Mitschnitt.

La Fuite.

(Dt.) Die Flucht.

Der Mitschnitt eines bewegenden interaktiven deutsch-französischen Theaterstückes über Flucht und ihre Ursachen.

Die Idee.

Das Theaterstück “La Fuite.” – “Die Flucht.” wurde im Rahmen der sächsischen Schüler-Theatertage des französischen Theater Clubs unter der Regie von Paul Lederer aufgeführt. 

 

Besonderheit dieses Stückes war das interaktive Spiel im Stadtviertel Lindenau sowie im Theater der jungen Welt (am Lindenauer Markt). Das Publikum konnte während der Aufführung, zwar abstrahiert, aber am eigenen Körper erfahren, wie sich Diskriminierung und Flucht anfühlen kann. Aufgrund der Zweisprachigkeit des Stückes wurde die Angst und Unsicherheit des Publikums nochmals verstärkt. Wir haben dieses emotionale Theaterstück filmerisch begleitet.

Das Stück.

Ein freies und liberales Land, uneingeschränkte Möglichkeiten und dann – ganz plötzlich – verändert sich die Welt. Neue Regeln, neue Gesetze, eine neue Form des Miteinanders wird definiert. Die frühere Normalität wird verboten, ist in der Gesellschaft von einem Tag auf den anderen nicht mehr geduldet. Und wer nicht spurt, wird ausgegrenzt, beleidigt und später dann verhaftet. 

Denn das Regime kontrolliert alles, weiß alles, verbietet alles. Aber nicht nur das Regime ist grausam, auch diejenigen, die ihre Mitmenschen beschimpfen, ausgrenzen und mit körperlicher Gewalt zum ändern ihrer Ansichten bewegen wollen. Warum nur? Um selbst der Verantwortung zu entgehen?

Auch der Versuch dieses Regime zu stürzen: Vergeblich. Es bleibt nur eine Möglichkeit – die Flucht in ein anderes Land. Und dort angekommen, wird man mit der allgegenwärtigen Bürokratiemühle begrüßt, die so schwere Mühlräder hat, dass sie kaum mahlen kann. Blind vor Augen, abwertend und arrogant wird der Neuling empfangen.

Der Dreh.

Mit zwei mobilen Kamerateams konnten wir aus verschiedenen Blickwinkeln den Umzug durch Lindenau und das abschließende Schauspiel auf der großen Bühne des Theater der jungen Welt festhalten. Gerade auch durch die unbearbeitete Geräuschkulisse wirken die Eindrücke sehr realistisch und authentisch. 

Neuigkeiten.

Leider steht der Film momentan nur im Intranet zur Verfügung. Wir arbeiten an der Wiederveröffentlichung.